Datenschutz für Kleine und Mittlere Unternehmen

Gebaeude.jpg

Die Grundlage für den Datenschutz bei KMUs bildet das BDSG. Des Weiteren sind noch viele weitere vorrangig geltende Datenschutz- bestimmungen zu berücksichtigen (z.B. BetrVG, UWG, TMG, AO). 

Datenschutz ist nicht nur eine gesetzliche Pflicht, die Geld kostet. Im Gegenteil: Der Gesetzgeber hat das Angemessenheitsprinzip in die Datenschutzgesetzgebung aufgenommen.  Es muss also nicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen werden.

Durch datenschutzkonforme technische und organisatorische Maßnahmen haben Sie viele Vorteile:

All diese Punkte führen zu Kostenersparnissen.

Den besten Schutz bieten allerdings informierte und wissende Mitarbeiter (menschliche Firewall).

© Ilse Römer 2011


[ Seite drucken ]